Weihnachtsgeschenk 2018 – meine ganz persönlichen Tipps

Weihnachtsgeschenk 2018 – meine persönliche Auswahl. Wie ihr wisst, darf ich ja so manches sehen und testen. Und ich gehe mal davon aus, dass ihr besagte Liste NICHT führt. Die Liste, wo ihr das ganze Jahr notiert, was jemand so nebenbei cool fände. Voll #uncool. Und jetzt ist Weihnachten wie jedes Jahr doch noch da. Und ihr sucht etwas zum Einpacken. #WeilSchenkenFreudeMacht. Deshalb zeige ich Euch jetzt ein paar Sachen die ich persönlich echt gut finde. Die Betonung liegt auf ICH. Und weil ich jetzt ein paar Marken und Produkte zeige, müsste ich #Werbung schreiben. Auch das lasse ich aus. Weil es sind einfach meine Favoriten. #esreichtauchmal. Los geht’s.

Weiterlesen

Instagram account gehackt – Innerhalb weniger Sekunden alles verloren

Instagram account gehackt und ein Raunen ging durch die Community. Sogar eingesessene Schweizer Online Profis habe das Thema aufgegriffen. Die Schweizer Influencerin Simona Sgier (110 Beiträge, 29.000 Abonnenten, 183 selber abonniert) hat ihren Instagram account verloren. Ihr Instagram account wurde gehackt. „Innerhalb weniger Sekunden habe ich alles verloren“, zitiert Blick die Influencerin. Dann wurde ihr schlecht. Mit gutem Grund. Aber nun mal ganz ehrlich bei all dem Instagram Hype: wer in ein Flugzeug steigt kann abstürzen.

Weiterlesen

Die neuen Alten – nicht mausgrau und still #alt

Ganz ehrlich – Ich mag das Wort ALT nicht. Es ist wertend. Es bedient ein Klischee. Doch muss ich zugeben, dass meinen Postkasten zunehmend Post verstopft rund um Vorsorge und Pension. Da lese ich Floskeln wie: Mit dem Alter kommt das Glück. Werde bombardiert mit Altersvorsorge-Inhalten, Lebenserwartung und was ich alles zu tun hätte, damit ich später auf nichts verzichten muss. Zusammengefasst: Man optimiert mein Alter. Und das beginnt mit 51 Jahren wie es den Anschein macht. Vielleicht beginnt es in dem Augenblick, wo man plötzlich mit SIE angesprochen wird, wo früher ein DU kam.

Weiterlesen

Die Seele aller Wesen ist ihr Duft

Jedes Parfum und sein Duft ist eine individuelle Entscheidung. Die Einen dosieren bedacht, die Anderen umnebeln sich ausgiebig. Für alle gleich ist der magische Moment, wenn ein Parfum sich entfaltet. Der Augenblick, wenn Ihr Euch freut auf den Moment des Parfumierens. Wenn Ihr tief einatmet oder wenn ein Schal das Parfum zart weiterträgt in die Welt über mehrere Tage. Oft verschwinden Menschen aus unserem Gedächtnis und plötzlich ist da wieder der Duft und wir erinnern uns.  Jeder Mensch wird sein Leben lang von Düften begleitet. Kaum ein Sinnesorgan ist so sensibel wie der Geruchsinn. Weiterlesen

Histaminarmer Wein – zu Besuch auf dem Weingut Scheiblhofer Burgenland

Histaminarmer Wein, gibt es das? Ich weiss nicht wie es Euch geht, aber ich bin anfällig auf Kopfschmerzen nach Weinkonsum. Bitte nicht falsch verstehen, nicht nach übermässigem Weinkonsum, ich regiere auf das Histamin im Wein mit Kopfschmerzen, roten Flecken, verstopfter Nase. Als die Einladung von Mövenpick Wein ins Haus geflattert ist, eines der grössten Weingüter Österreichs zu besuchen, das Weingut Scheiblhofer in Andau, war ich entsprechend gespannt. Zum einen, was das Thema Histamin betrifft, zum anderen weil das Gut in einem meiner Lieblingsbundesländer liegt: dem Burgenland.

Weiterlesen

Die Adventskiste, der Schweizer Adventskalender

Die Schweiz hat ihren eigenen Adventskalender. Die Adventskiste. Die Schweizer Adventskalender Variante in der urchigen Holzkiste aus dem Emmental und den 24 rotkarierten Stoffbeuteln bringst so Stimmung in die Vorweihnachtszeit. Die Kiste, das Holzharassli, wird im Emmental aus echtem Schweizer Tannenholz hergestellt, und ist nach der Adventszeit praktisch weiterzuverwenden. Weiterlesen

Mit natürlicher Salicylsäure gegen Hautunreinheiten – Caudalie VINOPURE

Vorweg, ich nehme mir Zeit, Produkte richtig zu testen. Nicht nur ein paar Tage, sondern über Wochen, ; denn nur dann lässt sich eine Empfehlung mit Überzeugung aussprechen. Seit einer dermatologischen Beratung weiss ich, dass dicke, reichhaltige Pflegeprodukte für mich nicht das Richtige sind. Früher bin ich dem Trugschluss erlegen, dass je fetter und dicker, desto pflegender. Heute weiss ich, dass dem nicht so ist. Ich bevorzuge feine Texturen, Fluids und Seren. Aus unterschiedlichen Gründen. Zum Einen, weil ich die schweren Kosmetiktiegel nicht mehr schätze. Sie sind unhandlich und schwer, vor allem wenn man viel unterwegs ist. Zum anderen, weil meiner Haut etwas Leichtigkeit sehr gut tut. Weiterlesen

Lebensmittelunverträglichkeiten gehören heute zum guten Ton

Ich bin Jahrgang 1967, und damals hat man noch alles gegessen. Alles, was auf den Tisch kam. Ganz besonders viel bei der Oma. Da dampfte die Küche und der Schweinsbraten lag richtig im Nebel. Die gebackenen Mäuse schwammen fröhlich im Fett. Und zugegeben, mein Cousin Walti und ich haben manches Mal so über die Stränge geschlagen, dass uns danach übel war. Heute würde sich wahrscheinlich die Kinderschutzbehörde anmelden, bei so einem erzieherischen Fehlverhalten. Aber eben, damals war alles anders. Lebensmittelunverträglichkeiten standen noch nicht mal im Duden.

Weiterlesen

Reise ans Ende der Welt – Eleventh Hour by Byredo

Ich wollte reisen, bis ich nicht mehr suchen musste. Heute weiss ich, dass das Leben eine Reise ist, die uns ans Ende der Welt führt, eine Rückkehr zur Harmonie, die wir verloren haben. So fasst es die bekannte Schweizer Reiseschriftstellerin Ella Maillart (1903-1997) zusammen. Ella Maillart gilt als eine der grössten Reisenden des 20. Jahrhunderts. Während die meisten Frauen ihr Leben am Herd verbrachten, reiste sie durch Kirgistan, von Peking nach Kashmir, von Genf mit ihrer Freundin Annemarie Schwarzenbach nach Kabul. 1951 war sie eine der Wenigen, die Nepal, die Geburtsstätte Buddhas erreichte. Jetzt möchte ein Duft diese Reise ans Ende der Welt einfangen. Ich glaube ich war selten so gespannt auf einen Duft, wie auf Eleventh Hour. Denn wie riecht das Ende der Zeit, der Welt?

Weiterlesen

Was Spirulina kann.
Nahrungsergänzungsmittel Spirul-1 und Kochen mit Spirulina

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als eine meiner längsten Freundinnen zum Frühstück gefühlte 30 Dosen öffnet und diese Handvoll Ergänzungsmittel vor meinen Augen – zack – runterspült. Ich bin da  zurückhaltend, nehme aber regelmässig Nahrungsergänzungsmittel wie Zink, Selen, Magnesium und Vitamin D3. Früher habe ich auch regelmässig Spirulina genommen, eine hochwertige Alge. Allerdings muss ich zugeben, die Einnahme von 3-6 Tabletten drei Mal täglich war eine Herausforderung. Der Grund – der teilweise penetrante Geruch je nach Produkt. Die grünen Wunderpillen lagen mir Stunden im Magen und vermittelten mir das Gefühl, ich hätte ein Aquarium samt Goldfischen zu mir genommen. Somit sank meine Motivation beträchtlich, das Ablaufdatum war überschritten und die Packung landete im Müll. Dann bekam ich die Einladung: Kochen mit Algen. Mein Interesse an Spirulina war wieder geweckt.

Weiterlesen