Sonnencrèmeflecken – wie entfernen?

Sonnencrèmeflecken, die unschöne Erinnerung an einen tollen Sommer. Ich hatte heuer das Vergnügen einige Sonnencrèmen zu testen. Und ich will ehrlich sein, ein Produkt hat mich herausgefordert. Vorweg – das Produkt an sich ist super, praktische Sprühdose, leicht aufzutragen und es schützt verlässlich, wie selten eine Crème. ABER der Schrecken kam später. Alle unsere Shirts und Handtücher und mein Bikini waren stellenweise gelb eingefärbt. Und wie ihr wisst, Sonnencrèmeflecken gehören zu den hartnäckigsten Flecken. Weiterlesen

Strandkörbe am Strand von Kampen - Foto: Elisabeth Giovanoli

Bestyears – back again aus dem Offline Sommer 2017

Der Sommer 2017, nicht nur Snack Content. Jetzt platze ich wieder in euer Leben. Der Sommer war abwechslungsreich, vom Norden, Sylt, in meine Heimat Österreich und zum Abschluss ein berührendes Ereignis (kein snack content), das war mein Sommer. Ich war in Sylt, ein langer Wunsch von mir. Ich durfte die schönsten Seiten der Insel erleben. Ein traumhaftes Plätzchen mit atemberaubender Natur. Einige von Euch haben sicher schon mein Foto mit der Robbe gesehen. Ein unvergesslicher Augenblick für mich. Sylt hat mich mit kilometerlangen Stränden verwöhnt. Ein Tag im Strandkorb ist phantastisch. Und Wunderwauzi war mit dabei. Auf Sylt gibt es eigene Hundestrände. Angereist sind wir, wegen Wunderwauzi, mit dem Autozug. Was in einer Art abenteuerlich war, ich glaube Agatha Christi ist schon mit dem Zug gefahren. Mehr zu Sylt folgt. #bestyears Weiterlesen

Augencreme richtig anwenden – Tipps und Tricks von L’Occitane

Wenn Du Deine Lieblingsaugencreme gefunden hast, dann geht es darum diese richtig anzuwenden. Die beste Augencreme kann ihr Potenzial nicht ausschöpfen, wenn sie nicht richtig aufgetragen wird. Im Laufe der Jahre wird die Pflege der Augenpartie immer wichtiger und gleich vorweg, man kann gar nicht früh genug damit anfangen. Grundsätzlich gibt es zwei Anwendungsmethoden. Du kannst Deine Augencreme als Balsam oder als Maske verwenden. Hier ein paar Tipps und Tricks, wie Du das Beste aus Deiner Augencreme herausholst. Weiterlesen

Der Arno auf dem Weg ins Ligurische Meer. Pisa. Foto: Elisabeth Giovanoli

Pisa – amore mio – 9 Tipps

Pisa – ich habe mich verliebt in Dich. In Deine kleinen schmalen Gassen, in die Hinterhöfe, Deine freundlichen und entspannten Bewohner. In Deine vielen Strassenkaffees und Deine gute Laune. Und das Meer ist so nahe, dass man es riechen kann. Pisa, Du bist beherrscht von Deinem Wahrzeichen, das so dominant ist, dass viele auf Dich vergessen. Weiterlesen

Es gibt keinen Grund in der Schweiz Wasser zu kaufen – ökologische Lösung SodaStream

Seit ich die Ausstellung – Endstation Meer? Das Plastikmüll-Projekt – gesehen habe, gehen mir diese Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Hast Du gewusst? Bis zur völligen Zersetzung von Plastik können 350 bis 400 Jahre vergehen. Deshalb vermeide ich – wann immer es geht – Plastik- bzw. PETflaschen. In der Schweiz werden pro Jahr 905 Millionen Liter in Flaschen abgefülltes Wasser konsumiert. Vorwiegend in Plastikflaschen. Etwa 200 Millionen PET Flaschen werden alleine in der Schweiz NICHT recyclet. Für abgefülltes Trinkwasser geben Schweizer Konsumenten pro Jahr über 250 Mio. Franken aus. Erschreckende Zahlen aus einem Land, in dem das Trinkwasser hervorragend ist. Wer auf Sprudel nicht verzichten möchte, für den ist SodaStream eine kluge Alternative, die mich absolut überzeugt. Weiterlesen

Den Sommer für mich eingefangen – Eau des Vignes von Caudalie

Deshalb reisst mir Eau des Vignes so zu sagen einen spontanen ungeplanten Blogpost raus. Ich weiss, das ist sehr salopp österreichisch formuliert. Das Schöne an einem Paket ist die Vorfreude. Wenn man das Paket vorsichtig öffnet und einem schon beim Anheben des Deckels ein Duft entgegenströmt und man sich denkt: Das ist es, das ist Sommer für mich. Dann hebt man sachte das Seidenpapier an und sieht ein wunderschönes grünes Glasflacon. In dem Augenblick war ich bereits verliebt.

Weiterlesen

No Food Waste Anymore and Too Good to go App – Jelmoli Food Market

Walter Keller und ich teilen eine Leidenschaft. Die für Kartoffeln. Wer den Jelmoli Food Market kennt, weiss, dass es dort eine unglaubliche Auswahl an Kartoffeln gibt. Von der Schweizer Bergkartoffel über den Blauen St. Galler. Gesamt warten 50 Kartoffelsorten auf Geniesser. Mein persönliches Kartoffelparadies. Mein Tipp: von jeder Sorte ein Stück für jeden und dann Freunde zur Kartoffelverkostung einladen und in guter Gesellschaft jede Kartoffel auf der Zunge zergehen lassen. Weiterlesen

Kraftort und Kunstplattform unter freiem Himmel – Biennale Kulturort Weiertal

Biennale Kulturort Weiertal – Es gibt Orte, an denen bin ich besonders gerne. Der Kulturort Weitertal ist so einer. Ein mit Kunst bereichertes Plätzchen in der Nähe von Winterthur. Kunst im Park oder Skulpturengarten trifft es gut. Was Euch erwartet ist ein wunderschöner Park, der sich gepflegt romantisch und verwilder in das Tal schmiegt und jede Menge Kunst. 2017 unter dem Motto Refugium. Zuflucht, Schlupfwinkel oder Schutzhütte sind die Stichworte zu denen 17 Künstlerinnen und Künstler Werke geschaffen haben. Weiterlesen

Poloeinführungskurs für Ladies im Polo Park Zürich – immer mehr Frauen entdecken Polo

Ein grosser Wunsch ging in Erfüllung – ich durfte im Polo Club Zürich ein Polo Pony reiten. Ich war glückliche Teilnehmerin des Poloeinführungskurses für Ladies. Der Poloeinführungskurs richtet sich speziell an Frauen, einzige Voraussetzung: Reitkenntnisse. Frauen sind im Polo Sport immer noch eine Minderheit, aber die am stärksten wachsende Gruppe. Der Polo Park Zürich unterstützt ganz bewusst Frauen in diesem Sport. So findet seit siebzehn Jahren der Ladies Polo Cup statt, an dem Spielerinnen aus der ganzen Welt teilnehmen. Jetzt zum Poloeinführungskurs für Ladies. Weiterlesen

Silhouette Linz – 28 Tage und 250 Arbeitsschritte, dann ist eine Brille fertig.

Wie viele Brillen besitzt Du? Viele von uns tragen ihre Brille täglich, haben sich aber noch nie Gedanken gemacht, wie eine Brille entsteht und produziert wird? Silhouette Linz hat mich eingeladen, den Produktionsablauf einer Brille mitzuerleben. Das Familienunternehmen ist berühmt für die leichtesten Brillen der Welt, die seit 1964 bis heute in Linz gefertigt werden. Die Minimal Art Serie von Silhouette ist kaum spürbar und NUR unglaubliche 1,8 Gramm schwer.

Weiterlesen