Der perfekte Bleistift von Graf von Faber Castell

Papier und Bleistift, eine Art Symbiose. Der Duft von Papier. Irgendwie unbeschreiblich, und doch kennt ihn jeder. Das zarte Verteilen von Graphit auf einer weissen Fläche. Der Geruch von Holz beim Spitzen des Bleistiftes. Kindheitserinnerungen, schöne Lebensmomente, handschriftliche Notizen. Noch gut ist mir das im Steidl Verlag erschienen Buch Paper Passion in Erinnerung. Die Leidenschaft für Bücher und edle Papiere wollte der Verleger in dem Duft einfangen. Ein unbeschreibliches Unterfangen. Ich schreibe persönlich sehr gerne mit der Hand. Ganz besonders liebe ich qualitative Bleistifte. 

Hast Du gewusst? Schreiben macht nachweislich schlau. Der Psychologieprofessor Daniel Oppenheimer aus Los Angeles hat herausgefunden, dass Schreiben ist zwar anstrengender, aber effizienter und nachhaltiger. Der Computer konnte Papier, Bleistift und Füller nichts anhaben. Wir lieben sie weiter, für besondere Momente. Für Leute mit Stil. Ein Statement. Nicht kritzeln, sondern schreiben. Bewusstsein schaffen für Schönes, für den besonderen Augenblick.

Der Bleistift und sein Siegeszug

Die Idee, eine dünne Graphitmine mit Holzmantel zu versehen, ist schon einige hundert Jahre alt. Freiherr Lothar von Faber gründete das Unternehmen 1839 und machte den Bleistift zu einem Qualitätsprodukt. Ein Klassiker der Kollektion ist der Bleistift, der schreibt, spitzt und radiert in einem. Mein Lieblingsprodukt. Der Spitzer ist integriert in eine platinierte Schutzkappe. Der kleine Radiergummi unter dem Krönchen sorgt für den Rest.

Der Klassiker von Graf von Faber Castell

Der Klassiker – der perfekte Bleistift. Er ist umweltfreundlich, ökonomisch und hält Hunderte von Jahren: der Bleistift. Er eignet sich für rasche Notizen, Skizzen oder Eintragungen in den Kalender. Der perfekte analoger Begleiter.

Ordnungssafari

Verliebt habe ich mich in die kleinen Riesen. Safari auf dem Schreibtisch inklusive Ordnung. Von Hand gefertigt in einer kleinen italienischen Manufaktur. In den Fächern finden Stifte, Notizen und kleine Gegenstände Platz.

Graf Faber von Castell

Serie Guilloche

Freundlich und lebensfroh präsentieren sich die bunten guillochierten Füllfederhalter und Kugelschreiber der Serie Guilloche. Hergestellt in einem speziellen Verfahren, das sonst bei der Schmuckgestaltung zum Einsatz kommt. Die Faszination der Guilloche-Serie entsteht durch die Kombination einer hochwertigen Rhodinierung mit einem guillochierten Schaft. Das wertvolle Edelmetall Rhodium schafft eine unempfindliche Oberfläche. In Handarbeit eingraviert wird jedes Schreibgerät ein Einzelstück. Die Linie führt neben dem Fischgrätmuster u.a. auch vollständig rhodinierte und farbig guillochierte Füllhalter, Tintenroller, Drehbleistifte und Drehkugelschreiber.

Dazu abgestimmt sind Tinten, Notizbücher, Bleistifte und Lederaccessoires erhältlich. Echte Farbtupfer für jeden Schreibtisch.

Graf von Faber Castell

Jedem Bleistift sein Notizbuch

In einer kleinen bayrischen Buchbinderei werden die mit Leinen eingebundenen Notizbücher gefertigt. Die aufwändige Fadenheftung sorgt dafür, dass das Buch bei Bedarf offen liegen bleibt. Die kleine schöne Überraschung – die mein Herz sofort berührt hat: kleine liebevolle Skizzen von Kera Till. Kera Till, eine renommierte Modezeichnerin, lebt in München und Paris. Sie schreibt Bücher, Artikel, illustriert Postkarten, gestaltet Schaufenster und ist Bloggerin.

Graf Faber von Castell

Für Sammler – Pen of the Year 2018 Graf von Faber Castell

Wie jedes Jahr, so wird es auch 2018 einen Pen of the Year geben. Begehrte Sammlerstücke. Dafür muss man allerdings tiefer in die Tasche greifen. Das Thema 2018 – Imperium Romanum. Der Pen interpretiert die römische Geschichte auf einem Schreibgerät. Es geht um Rom, die ewige Stadt, um den Glanz der Legionen und um den Stein der Götter. Weiss schimmernder Marmor aus Carrara umgibt den Pen.

Graf Faber von Castell

Handgefertigt bis ins kleinste Detail. Platinierte Ringe mit Lorbeerkränzen. Die Kappe ziert eine Gravur des berühmten Kolosseums und einem Caesar Denar en miniatur. Luxus pur. Ich habe mir sagen lassen, dass es mancher Sammler kaum mehr erwarte kann, einen der 400 Stück zu ergattern.
Noch nobler – die Black Edition mit einer Beschichtung aus Titan.

Graf Faber von Castell

Perfect pencil GvFC Magnum black Graf Faber von CastellPerfect pencil GvFC Magnum black

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.