Aufräumen mit Marie Kondo – Kategorie Erinnerungsstücke

Als mir meine bessere Hälfte das Buch mit dem Titel spark joy von Marie Kondo schenkte, vermutete ich sofort einen Wink mit dem Zaunpfahl. Das Cover ziert meine Lieblingsfarbe, aber das war nicht der Grund. Im Untertitel stand, the life changing magic of tidying up. Das versetzte mir sofort einen Stich. Aufräumen war das Thema.

Kein Buch hat den Nerv der Zeit so sehr getroffen wie spark joy. Warum? Wir befinden uns in einer Art Schockstarre und benötigen Hilfe den Überfluss in den Griff zu bekommen. Berichte rund um das Thema simplify your life geben uns zu denken. Geschichten über Menschen, die kaum etwas besitzen, alles verkaufen, auswandern, das imponiert uns. Dave Bruno ist mit 100 Sachen glücklich. Das ist nicht viel.

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Ran an die Berge des Ungebrauchten, vereinfachen wir unser Leben unter Anleitung. Den letzten Anfall dieser Art hatte ich, nachdem ich das Buch Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags gelesen hatte. In einer Art Wahnsinn habe ich alles entsorgt, auch meine erhaltenen Liebesbriefe. Das ist ja nicht weiter tragisch, weil ich mich kaum erinnere, wer mir die geschrieben hatte. Aber wie gelacht hätte ich heute beim Lesen. Manches vermisse ich noch heute: Meine alten Flight Attendant Uniformen.

Wer hat wirklich Spass am Aufräumen?

Marie Kondos Methode beruht auf wenigen einfachen Grundsätzen. Der Generalangriff auf unser alltägliches Chaos macht uns selbstbewusster, zufriedener und ausgeglichener. Kondos Credo, wer seine Gewohnheiten ändern will, muss seine Einstellung ändern. Das Motto: Nur behalten, was wirklich Freude macht. Also jedes Ding in die Hand nehmen und fragen: macht es Freude? Mindestens zwei Drittel eines Haushaltes könnte man entsorgen. Am besten in Kategorien. Auch in der Kategorie Erinnerungsstücke ist Kondo erbarmungslos.

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Der eigentliche Grund, warum ich diesen Blogpost geschrieben habe

Und jetzt kommen wir zu dem was ich gefunden habe, nicht benötige und trotzdem mag. Ein altes Album gefüllt mit Erinnerungen. Erinnerungen an eine Verlobung. An einen Tag der Hoffnung. Seiten beklebt mit liebevoll beschriebenen Karten unglaublicher Papierqualität. Kleine filigrane Wunderwerke, die ausgemistet wurden. Die ich auf dem Flohmarkt gefunden habe und die mich so berührt haben, dass ich sie mitnahm. Sorry Marie Kondo. Ich habe mich verliebt jenseits der Vernunft. Eigentlich ein Dilemma im Prozess des Ausmistens. Denn wer braucht so etwas heut noch? Ich dachte, ich teile diese Kostbarkeiten mit Euch. Einfach so. Weil ich dieses Album wunderschön finde, es bei mir im Regal liegt, Platz wegnimmt, verstaubt…..und Marie Kondo entkommen ist. Denn das Leben ist anders, nicht in einem Buch erfassbar.

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

Aufräumen mit Marie Kondo rund um Erinnerungsstücke

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.