Anthroposophische Hautpflege am Beispiel Weleda

Was ist anthroposophische Hautpflege? Mit Rudolf Steiner, dem Begründer der anthroposophischen Medizin, kam ich erstmals beim Besuch einer Rudolf Steiner Schule in Kontakt. Anthroposophie heisst wörtlich übersetzt Mensch und Weisheit. Im Mittelpunkt der Rudolf Steiner Denkweise stehen die Zusammenhänge zwischen Geist, Körper und Seele. Für Rudolf Steiner war der Mensch ein Wesen aus Körper, Geist, Seele und Bewusstsein, das man in seiner Gesamtheit betrachten muss.

Unsere Haut ist mit einer Fläche von 2 Quadratmetern das grösste menschliche Organ. Die Hülle zwischen Innen und Aussen. Sie schliesst unseren Organismus ab und ist Schutz gegen äussere Einflüsse. Sie schützt uns vor dem Austrocknen, vor UV-Licht und gleicht Temperaturschwankungen aus. Aus anthroposophischer Sicht gehört die Haut als grösstes Sinnesorgan zum Nerven-Sinnes-System. Unsere Aufgabe ist es, unsere Haut zu stärken und zu schützen.

Anthroposophische Hautpflege

Weleda-Produkte folgen dem anthroposophischen Grundsatz bis heute. Das Ziel aller Weleda Produkte ist es, die positiven Eigenschaften und natürliche Wirkstoffe zusammenzubringen. Und die hauteigenen Kräfte zu unterstützen. Jede Pflanze, die in den Pflegeserien zur Anwendung kommt, erfüllt ganz spezielle Haut- und Pflegebedürfnisse. Die Iris spendet Feuchtigkeit. Die Wildrose schenkt Harmonie. Der Granatapfel wirkt dynamisierend und antioxidativ. Die Nachtkerze revitalisiert. Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug der Palette.

Weleda-Produkte folgen dem anthroposophischen Grundsatz bis heute. Foto: Elisabeth Giovanoli

Weleda-Produkte folgen dem anthroposophischen Grundsatz bis heute. Foto: Elisabeth Giovanoli

Naturkosmetik im Trend

Viele verschieden Anbieter bedienen das Bedürfnisse der steigenden Nachfrage nach Naturkosmetik. Vorweg – Naturkosmetik wird aus pflanzlichen, aber auch mineralischen und tierischen Inhaltsstoffen hergestellt und ist frei von chemischen Stoffen wie Silikonen, Parabenen oder synthetischen Duftstoffen. Muss aber NICHT zwingend vegan sein.

Vegane Kosmetik ist nicht gleich Naturkosmetik

Naturkosmetik ist nicht automatisch vegan. Auch ist vegane Kosmetik nicht automatisch gänzlich natürlich. Hersteller von Bio- und Naturkosmetik verwenden bei der Herstellung teilweise tierische Produkte wie Honig, Bienenwachs und Milch. Es empfiehlt sich das vor dem Kauf abzuklären.

Weleda ist die weltweit führende Herstellerin von zertifizierter Naturkosmetik und zählt zu den renommiertesten Anbietern von anthroposophischen Arzneimitteln. Zum Weleda Produktportfolio gehören mehr als 1000 Arzneimittel sowie 120 Naturkosmetika. Nahezu 1000 Substanzen aus der Natur bilden seit Jahrzehnten die Grundlage der Produkte, die ganzheitlich zur Gesundheit und zum Wohlbefinden des Menschen beitragen.

Wie unter einem Zitronenbaum, das verspricht und hält die Wellrad Citrus Linie.

Wie unter einem Zitronenbaum, das verspricht und hält die Anthroposophische Hautpflege Weleda Citrus Linie.

Auf die Inhaltsstoffe kommt es an

Es ist nicht ganz einfach, Kosmetik und Pflege ohne tierische Bestandteile zu finden. Keratin zum Beispiel ist häufig enthalten und wird aus den Hörnern und Hufen gewonnen. Auch einige natürliche Aromen werden durch die Verarbeitung von Geflügelfüßen produziert. Für Vegetarier, die nur auf Fleisch und Fisch verzichten, sind alle Weleda-Naturkosmetik-Produkte und Lebensmittel geeignet. Nicht alle Produkte sind vegan. Welche Produkte von Weleda vegan sind, findet ihr am Ende des Beitrages.

Wie unter einem Zitronenbaum

Ich habe die Citrus Linie von Wellrad getestet. Der Duft spielt bei allen Weleda Pflegeprodukten eine ganz wichtige Rolle. Die Citrus Erfrischungsdusche wirkt schon beim Einatmen, die Konsistenz ist crèmig, leicht abduschbar. Frischer Zitronenduft und Bio-Sesamöl pflegen. Mein absoluter Favorit, die Körpermilch. Duftet herrlich, zieht schnell ein und pflegt wirklich überzeugend mit Aloe Vera, Kokos- und Sesamöl. Das Deo hat mich überrascht, erfrischend, und vor allem nicht klebrig, trotz Roll-On. Die Handcrème ist mir persönlich etwas zu üppig, für mich eher ein Nacht-Pflegeprodukt.

Ein Unisex Produkt, natürlich und ohne Aluminiumsalze. Das Citrus Weleda Roll-On Deo.

Ein Unisex Produkt, natürlich und ohne Aluminiumsalze. Das Citrus Limone Weleda Roll-On Deo. Foto: E. Giovanoli

Über 80 % der pflanzlichen Rohstoffe stammen bei Weleda aus biologisch‐dynamischem und organischem Anbau sowie aus zertifizierter Wildsammlung. Garantiert ist die frische und direkte Verarbeitung der Pflanzen und Rohstoffe. Eigene Verarbeitungsmethoden, inspiriert durch die Anthroposophie, Komposition eigener Rezepturen nach dem Leitpflanzenkonzept und Duftentwicklung aus natürlichen ätherischen Ölen zeichnen die Produkte aus. Die Produktion fast aller Weleda Naturkosmetika findet in Deutschland und in der Schweiz statt.

FrischeKick: Citrus Cremedusche, mein absoluter Favorit, die Körpermilch, das Deo und die Handcreme der Wellrad Citrus Linie.

FrischeKick: Citrus Cremedusche, mein absoluter Favorit, die Körpermilch, Deo und Handcreme der Wellrad Citrus Linie.

Anthroposophische Hautpflege oder ist das vegan?

Katrin von >ist das vegan< hat bei Weleda nachgefragt:

Könnten Sie mir bitte eine Liste zukommen lassen, welche Produkte von Ihnen vegan sind?

Für Vegetarier, die nur auf Fleisch und Fisch verzichten, sind alle Weleda-Naturkosmetik-Produkte und Lebensmittel geeignet, da Weleda als Rohstoffe tierischen Ursprungs nur Bienenwachs und Derivate von Bienenwachs, Wollwachs, Ziegenmilch und Laktose in Naturkosmetikprodukten und Honig in Elixieren einsetzt.

Wichtig: anthroposophische Medizin sieht sich nicht als Alternative, sondern als Ergänzung zur konventionellen Medizin.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.