Yves Rocher Press Day

Warum ist Pflanzenkosmetik von Yves Rocher so günstig?

Yves Rocher – Kann günstig auch gut sein? Die Nummer 1 Kosmetik in Frankreich bietet Pflanzenkosmetik zu einem unschlagbaren Preis. Die Pflege- und Kosmetikprodukte sind im Vergleich mit anderen Marken sehr günstig. Kann günstig auch gut sein, habe ich mich gefragt? Ein Unternehmen, das weltweit 300 Millionen Produkte verkauft, muss etwas richtig machen. Zeit nachzufragen. Warum ist Pflanzenkosmetik von Yves Rocher so günstig? Die Antwort ist überraschend einfach.

Bei Yves Rocher kommt alles aus einer Hand. Teure Zwischenhändler fallen weg. Auf exklusive Werbekampagnen wird ebenfalls verzichtet. Es wird geforscht, gepflanzt, geerntet, getrocknet und verarbeitet – alles unter einem Dach. Der Verkauf findet über eigene Geschäfte und Vertriebskanäle statt. All das spart Geld und kommt den Konsumenten zu Gute. Diese Strategie macht es möglich, dass  Yves Rocher Pflanzenkosmetik so günstig ist. Wer die Coupons und Geschenke nicht mag, der nimmt NUR die Produkte.

Zeit nachzufragen am Yves Rocher Presssday in Zürich.

Zeit nachzufragen am Yves Rocher Pressday in Zürich.

Pflanzenkosmetik – Botanik und Kosmetik

Das beschreibt die Marke Yves Rocher gut. Wirkstoffe aus Pflanzen und Früchten bieten die Grundlage der Pflanzenkosmetik. Die Produkte sind alle ohne Konservierungsstoffe und mit natürlichen Duftstoffen. 1969 eröffnete Yves Rocher in Paris sein erstes Geschäft und setzte zeitlebens auf pflanzliche Zutaten und ohne künstliche Inhaltsstoffe.

Man nennt mich einen Pionier, aber ich bin nur der Natur gefolgt, sagte Yves Rocher

Das Engagement von Yves Rocher im Bereich Umwelt ist enorm. Die Zahlen sprechen für sich. Bis 2015 pflanzte die Stiftung 50 Millionen Bäume. 2020 sollen es 100 Millionen gepflanzte Bäume sein. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Hinter den Kulissen geht es bei Yves Rocher um einen friedlichen, respektvollen und nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt. Rund um La Gacilly in der Bretagne, der Wiege der Marke Yves Rocher, entstand der Yves Rocher Botanischer Garten. Er umfasst 1500 Pflanzenarten und zieht jedes Jahr tausende Besucher an. In La Gacilly wird biologische Landwirtschaft betrieben, dort wird gezüchtet, geerntet und getrocknet.

Mein Yves Rocher Lieblingsprodukt

Weniger ist mehr, das ist das Motto der Zukunft. Ein schönes Beispiel für ein innovatives Produkt mit Rücksicht auf die Umwelt sind die Yves Rocher Duschgelkonzentrate. 40 mal Duschen mit 100 ml in kleinen recycelten Kunststoffflaschen, optimal auch für alle, die gerne reisen.

Lieblingsduft – EIN DUFT WIE EINE LIEBESERKLÄRUNG

Ich liebe Rosen und somit war die Entscheidung für mich nicht schwer. Oui à l’Amour. Ich persönlich verwende am manchen Tagen ein Parfüm und dann mehrere Düfte. Ich mische nach Lust und Laune.

« Oui à l’Amour ist Ausdruck von Mut und Leidenschaft! Die frischen Noten von Engelwurz intensivieren die natürlichen, weiblichen Aromen der Rose. Dieses strahlende Duftbouquet entfaltet nach und nach die sanften, warmen Noten der Tonka-Bohne, die mit eleganter Zeder verschmilzt. Oui à l’Amour ist der perfekte Duft für eine Liebe, die niemals endet. » beschreibt es Sophie Labbé, Parfumeurin.

Jeden Tag – ein Serum

Mit zunehmendem Alter bekommen viele Frauen das Gefühl, ihre Haut intensiver pflegen zu müssen. Was richtig ist. Nur hat das Mehr an Pflege nichts mit dicken Crèmeschichten zu tun.  Da kommt ein Serum ins Spiel. Hochkonzentriert und supereffizient. Mit Elixir Jeunesse bietet Yves Rocher eine hochwertiges Serum ohne Mineralöle, Silikone, Parabene und Farbstoffe an. Gewonnen aus der Aphloia Pflanze aus Madagaskar, auch „Umbrella Plant“ genannt. Das besondere an diesem Baum, bei Stress hat er die Fähigkeit seine Rinde komplett zu erneuern.  Yves Rocher hat eine neue Extratraktionsmethode entwickelt, die es ermöglicht, eine fünf mal höhere Konzentration von Aktivstoffen aus den Blättern der Aphloia zu gewinnen. Gegen den Stress der Haut. Ein zauberhaft leichtes Serum zu einem unschlagbaren Preis, da kann man gerne Mal grosszügig Hals und Dekoltee mit einbeziehen. Weil das Serum so ein grosser Erfolg war, wurde die Produktlinie erweitert.

 

Der Umwelt zu liebe – DIE FORMELN der Zukunft

Aktiver Umweltschutz heißt, den Reichtum der Natur zu nutzen, ohne Pflanzenarten, deren Entwicklung oder deren Umwelt zu gefährden. Rohstoffe pflanzlichen Ursprungs, wie Wachse, Öle, Pflanzenbutter oder Harze. Pflanzen, die aus Anbauprojekten stammen oder nachwachsende Pflanzenteile. 100% der Formeln der Produkte, die ab- oder ausgespült werden (Duschgel, Shampoo…), sind biologisch leicht abbaubar.

Weniger Verpackung

100% Verpackungen werden nach ökologischen Kriterien entwickelt. Reduzieren, Recyceln, Wiederverwenden. Keine Umverpackungen, keine Beipackzettel, indem die Produktverpackungen bedruckt werden. Durch den Einsatz von Glastiegel reduziert sich der Ausstoß von Treibhausgasen. Glas kann unendlich recycelt werden.

Tipp – ab in die Bretagne, denn Auszeit ist Rauszeit

In La Gacilly in der Bretagne wartet auf Euch das Yves Rocher Öko-Hotel & Spa La Grée. Ein wunderschönes Plätzchen. Wer Paris besucht, sollte einen Abstecher planen. Steffi von Hey Pretty durfte testen. Wer sich ein Yves Rocher Treatment gönnen will, muss aber nicht unbedingt bis nach La Gacilly reisen. Sondern bucht einen Termin in einem der Yves Rocher Institute.

 

 

 

 

2 Antworten
  1. bluetime
    bluetime says:

    oh wow! das hotel kannte ich noch nicht, da will ich unbedingt mal hin:-) danke für den tipp.
    ich benutze seit meinen teenager jahren yves rocher produkte, schön dass du darüber geschrieben hast!

    Antworten
    • Elisabeth Giovanoli
      Elisabeth Giovanoli says:

      Danke für Dein Feedback – das Hotel muss sehr schön sein. ich kannte das auch nicht. Für mich war Yves Rocher in er Jugend das, was ich mir leisten konnte. Ich mag die Marke auch sehr. Preis Leistung ist einfach Top und das Umweltengagement gefällt mir. Liebe Grüsse

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.