Beiträge

Wenn Du diesen Brief findest, schrieb Hannah Brencher

Wenn Du diesen Brief findest, dann ist er für Dich. Das schrieb Hannah Brencher und meinte es so. Hannah schrieb Briefe an fremde Menschen. Sie ist mit Briefen und kleinen Nachrichten von ihrer Mutter gross geworden. Ein Leben in Mitten guter Wünsche, positiver Gedanken und Bestärkungen ihrer Mutter. Wie beneide ich sie um so eine Mutter. Was für ein Leben, getragen von Buchstaben, Aufmerksamkeit und positiven Gedanken. Irgendwann hat Hannah die Einsamkeit einer fremden Stadt erfasst – damit keinen ich mich im Fall auch aus – und sie begann zu schreiben. Mit der Hand, mit Stift und Papier. Weiterlesen

Foto: Elisabeth Giovanoli

Wer keine Zeit hat, hat Zeit für anderes. Wir Zeitlosen.

Keine Zeit? Wer das sagt, hat zwei Möglichkeiten. A: er nimmt sich Zeit. B: er bleibt weiter zeitlos. Noch gut ist mir ein Gespräch in Erinnerung, in dem ich mich über die Zeitlosigkeit der Menschen beschwert habe. Freundinnen, die immer Treffen absagen. Freundinnen, die völlig gehetzt zu einem Treffen kommen und gleich bei ersten Schluck Kaffee auf die Uhr schauen, weil der nächste Termin wartet schon. Menschen, mit denen man Monate vorher abmachen muss. Im Rahmen der Diskussion fiel dann ein Satz, der seit dem Tag immer wieder in meinem Denken auftaucht. Da sagte mein Gegenüber: Elisabeth, die Leute haben Zeit, sie haben keine Zeit für Dich. Das hat gesessen. Und mir zu denken gegeben. Das Schöne, es gibt wunderbare Ausnahmen. Es gibt die Menschen, die sich Zeit nehmen. Sich ganz bewusst entscheiden Zeit zu schenken.

Weiterlesen