Beiträge

Ist das schlechte Gewissen weiblich?

Das stand zur Diskussion am letzten Women’s Talk. Man konnte von der Teilnehmerzahl auf das grosse Interesse schliessen. Warum plagt es uns, das schlechte Gewissen? Ist es wirklich weiblich? Eine Spurensuche.

Barbara Beckenbauer, Psychologin, formuliert es sehr schön: Das schlechte Gewissen ist nicht so schlecht, wie sein Ruf. Das klingt gut und lässt uns erleichtert aufatmen. Sie macht den Hormonhaushalt verantwortlich, auch Moral hat einen grossen Stellenwert beim schlechten Gewissen sowie das Selbstbewusstsein und der hohe moralischer Anspruch. Weiterlesen