Beiträge

Flug gebucht und Name falsch geschrieben

Flug gebucht, Name falsch geschrieben. Was tun?

Irren ist menschlich. Du buchst einen Flug online, kontrollierst die Daten, ein Click und Du buchst. Plötzlich siehst Du, bei Deinem Namen hat sich ein Tippfehler eingeschlichen. Mir so passiert, ein O zu viel am Namensende. Ich war ratlos. Was tun?  Darf ich so fliegen? Wie ist das geregelt? Online fand ich keine entsprechenden Informationen.

Weiterlesen

Schwereloses Design – Silhouette Sonnenbrillen by Perret Schaad

Der neue Trend – Sonnenbrillen mit der Handschrift von Designern. Das Qualitätslabel Silhouette setzt 2018 auf eine Designkooperation mit dem Berliner Design Duo Johanna Perret und Tutia Schaad. Frauen Power pur und eine einzigartige Brille. Erfreulicherweise gibt es in Europa noch Brands, die selber produzieren. Einer dieser Betriebe ist Silhouette in der Nähe von Linz. Ich durfte letztes Jahr die Produktionsstätte von Silhouette besuchen und war beeindruckt. Vorwiegend in Handarbeit stellen 800 Mitarbeiter Brillen höchster Qualität und abseits der Masse her. Jeder Produktionsschritt wird akribische dokumentiert. Am Ende der Produktionskette steht eine Brille höchster Qualität, gefertigt in Hand- und Präzisionsarbeit in Österreich. Weiterlesen

New York erwacht

Farbenrausch – Kit Kemp in New York, Crosby Street Hotel

Wenn ein Hotel Dich umarmt, so könnte man das Crosby Street Hotel by Kit Kemp in New York SoHo beschreiben. Auf den ersten Blick habe ich mich in die grossen Fenster der Zimmer verliebt, die Dir schon beim Erwachen einen sagenhaften Blick auf die Stadt bescheren. Gleich beim Betreten des Hotels war mir klar, dass hier eine ganz besondere Stimmung herrscht. Es ist als würde man in eine eigene Welt eintauchen. Das Hotel trägt die Handschrift von Kit Kemp. Das bedeutet – überirdisch farbenfroh, fröhlich und unaufdringlich. Ein Tanz der Farben. Grosse Muster und unkonventionelle Kombinationen berauschen die Sinne. Kit Kemp liebt Farben und Stoffe, das spürt man.

Weiterlesen

Soglio – ein Bergdorf an der Schwelle zum Paradies

Bei traumhaften Wetter durfte ich diesen Sommer eine Woche im Engadin verbringen. Immer auf meiner Wunschliste: Soglio im Bergell. Warum? Weil Soglio ein Dorf wie aus dem Bilderbuch ist. Nicht umsonst bezeichnete der Maler Giovanni Segantini, der hier einige Jahre überwinterte, Soglio als: Die Schwelle zum Paradies.

Ein Dorf, in dem es scheint, als stehe die Zeit still. Enge Gassen, an den Hang geduckte Steinhäuser. Wie in viele Bergdörfern, so auch hier: Die Jungen wandern ab, die Alten sterben aus und mit ihnen die alten Bräuche und Kulturen. Weiterlesen

Wien – Das perfekte Wochenende in einer fast perfekten Stadt

Wer schon ab Zürich mit Wiener Walzer starten will, der sollte Austrian buchen. Von Zürich wird Wien täglich mehrmals angeflogen. Flugzeit etwa ein Stunde. Also alles kein Problem. Einen Samstagmorgenflug buchen und los geht’s. Weiterlesen