Beiträge

Iris Ritzmann oder wo läuft es schief im Rechtsstaat?
Ihr Umgang mit Kündigung und Strafprozess.

Iris Ritzmann ist mit vier Geschwistern in Zürich aufgewachsen als Tochter einer jüdischen Mutter und eines Schweizer Vaters. Sie hat Medizin sowie Geschichte studiert. Bis 2012 war sie Professorin am Medizinhistorischen Institut der Universität Zürich, dann wurde sie freigestellt und entlassen. Sie wurde beschuldigt, den Medien vertrauliche Berichte über Christoph Mörgelis Arbeit als Museums-Kurator zugespielt zu haben. Ritzmann sass im Zuge der Affäre Mörgeli in Untersuchungshaft. Sie selbst hat die Vorwürfe stets bestritten. Iris Ritzmann wurde vom Zürcher Bezirksgericht vom Vorwurf der mehrfachen Amtsgeheimnisverletzung freigesprochen, doch das Urteil wurde von der Gegenseite weiter gezogen. Weiterlesen