Beiträge

Soglio – ein Bergdorf an der Schwelle zum Paradies

Bei traumhaften Wetter durfte ich diesen Sommer eine Woche im Engadin verbringen. Immer auf meiner Wunschliste: Soglio im Bergell. Warum? Weil Soglio ein Dorf wie aus dem Bilderbuch ist. Nicht umsonst bezeichnete der Maler Giovanni Segantini, der hier einige Jahre überwinterte, Soglio als: Die Schwelle zum Paradies.

Ein Dorf, in dem es scheint, als stehe die Zeit still. Enge Gassen, an den Hang geduckte Steinhäuser. Wie in viele Bergdörfern, so auch hier: Die Jungen wandern ab, die Alten sterben aus und mit ihnen die alten Bräuche und Kulturen. Weiterlesen

Wo der Skianzug ein Nerzmantel ist – auf der Suche nach dem Mythos St. Moritz

Ich bin diesen Winter in St. Moritz gelandet und wenn ich schon einmal hier bin, so habe ich mich auf die Suche nach Top oft he World gemacht, dem Slogan, mit dem St. Moritz seit 1987 wirbt. Ich bin nach St. Moritz zum Wintersport gekommen und ich glaube, genau da liegt der Unterschied. Wer Skifahren will, ist hier top aufgehoben. Weiterlesen

Bettina Plattner Gerber – Wenn Paare Unternehmen führen oder
der Kompromiss ist auch eine Bereicherung

Im Gespräch mit Bettina Plattner Gerber (50), Hotelière, Unternehmerin und Autorin über ihr Buch: Wenn Paare Unternehmen führen, das Duo als Erfolgsprinzip, geteilte Verantwortung und Glücksfaktoren. Zwei Menschen verfügen über ein unglaubliches Potential.

In unserem Buch meinen wir mit dem >Das Duo als Erfolgsprinzip< das Beste aus zwei Welten. Es geht um Ergänzungen von Fähigkeiten, geteilte Verantwortung und darum, dass man Entscheidungen abwägt. Ich persönlich glaube, dass man grundsätzlich erfolgreicher ist, wenn man Dinge nicht allein macht. Ein einzelner Mensch kann nie die gleichen Fähigkeiten in einer Person vereinen wie zwei Menschen. Weiterlesen