Salzburg

Salzburg – Wo Genuss und Geschichte auf Jedermann warten

Letztes Wochenende durfte ich zum Bloggercamp nach Salzburg fahren. Salt & the City hat eingeladen und über hundert Blogger aus vier Ländern sind gekommen. Mein Resümee: Die 1000 km Autobahn von Zürich nach Salzburg und retour haben sich gelohnt. Ziel der drei Tage war Salzburg kennenzulernen, zu Netzwerken, sich Auszutauschen, neue Kontakte knüpfen, sich am Bar Camp überraschen lassen, Workshops besuchen, gemeinsam Essen und Trinken. Etwas Wichtiges – nein, Blogger sind nicht alle junge Girls. :-)

Mit den Temperaturen steigt auch die Reiselust. Bei gutem Wetter durch enge Strassen schlendern, Neues entdecken, gut Essen, Kultur geniessen, wer das sucht, ist in Salzburg richtig.  Denn Salzburg ist mehr als nur Mozart, Salzburger Nockerln und Jedermann. Salzburg ist eine echte Genussstadt.

Die Getreidegasse in Salzburg - dort wo alle sind. Schön die vielen Zunftzeichen.

Die Getreidegasse in Salzburg – dort wo alle sind. Schön die vielen Zunftzeichen.

Salzburg muss #Instagram lieben. Wir hatten echtes Postkartenwetter für den #Instawalk am Freitag. Die Stadt zeiget sich uns im besten Licht. Nicht um sonst schrieb Hugo von Hofmannsthal über Salzburg: Es ist das Herz, vom Herzen Europas. Lust unsere Fotos anzuschauen, dann verwendet den #sbgatc2015.

Die Getreidegasse ist der Hot Spot, pittoresk, aber überfüllt. Erfreulich, zwischen den Menschenlawinen existiert noch echtes altes Handwerk. Seit über 100 Jahren werden bei Kirchtag Regenschirme für Damen und Herren handgefertigt. Über Dampf gebogene Stöcke werden mit einem Gestänge versehen, das Tuch von Hand zugeschnitten und vernäht. Abseits der Touristenlawinen findet ihr ruhige Plätze und Gassen mit vielen Überraschungen und kleinen Details.  Salzburg ist eine Barockstadt, wie aus dem Bilderbuch. Besonders schön, das Schloss Mirabell, ein barockes Liebesgeschenk. Wer möchte, kann hier im Marmorsaal heiraten #Hochzeit. Für alle Verliebten – in Salzburg sind Eure Liebesschlösser noch willkommen, Paris montiert ja gerade alle ab.

Salzburg - wer mit offenen Augen durch Salzburg geht, kann das Eine oder andere entdecken. Die etwas andere Türklingel.

Salzburg – wer mit offenen Augen durch Salzburg geht, kann das Eine oder andere entdecken. Die etwas andere Türklingel.

Feinschmecker sind in Salzburg richtig. Die Küche und Gastfreundschaft ist überwältigend. Ein Apfelstrudel im Hotel Sacher mit Blick auf die Salzach oder im Sachergrill einen Sacher Burger. So ein echter Apfelstrudel entsteht noch Handarbeit. Zimt, Vanillezucker und Rum duften durch die Gänge, wer kann da widerstehen? Die Blaue Gans ist mit 660 Jahren das älteste Gasthaus der Stadt. Gekocht wird regionale Küche auf hohem Niveau. Das ausgelöste Backhenderl zergeht auf der Zunge.

Salzburger Nockerln, ein luftiger Traum, ein Hauch von süss, ein Muss bei jedem Besuch. #Salzburg Hotel #Sacher

Salzburger Nockerln, ein luftiger Traum, ein Hauch von süss, ein Muss bei jedem Besuch. #Salzburg Hotel #Sacher

Genusswege im Salzburgerland. #Feinspitze #Fischfans #Fleischtiger #Käsefreaks #Brierfreunde #Naschkatzen #Kräuterliebhaber #Hüttenhocker. Empfehlen kann ich die Broschüre Via Culinaria, erhältlich bei Salzburgerland Tourismus. Denn gut Essen hat im Salzburgerland Tradition. Die Broschüre fasst auf 80 Seiten acht Genusswege führender Gastronomen zusammen die regionale hochwertige Produkte verarbeiten.

Salzburg ist die Bierhauptstadt Österreichs. Das wusste ich nicht, aber ich bin auch kein wirklicher Biertrinker. Neben den grossen bekannten Brauereien erleben viele kleine feine Brauereien eine Hochkonjunktur. Ein besonderes Erlebnis für mich: die Bierverkostung in der Trumerei. Das Lokal liegt etwas abseits der Altstadt in einem neuen Stadtquartier. Geboten wird zu  jedem Gang ein eigenes Bier, auf Wunsch auch unter der Anleitung eines Biersommeliers. Was man alles über Bier lernen und wissen kann, erstaunlich. Ich habe mich durchgekostet, es war wirklich spannend. Ein MUSS für Bierfreunde.

Special #city #baroque squares #majestetic full of #fairytails a lot to see - keep your eyes open! #Salzburg #salzburgerland #oldtown #Gedreidegasse #travel #city #Europa

Special #city #baroque squares #majestetic full of #fairytails a lot to see – keep your eyes open! #Salzburg #salzburgerland #oldtown #Gedreidegasse #travel #city #Europa

Von Zürich ist Salzburg so nah, dass sich ein Wochenende wirklich lohnt.

Intersky fliegt ab Zürich nach Salzburg. Oder mit dem Zug ab Hauptbahnhof. Die Autoreise ist nicht zu empfehlen, da der Raum München meist überlastet.

Informationen und Buchungen: Salzburgerland Tourismus

An dieser Stelle darf man auch DANKE sagen, Danke Salt and the City! Danke Sonja von Ginger in the Basement, Caro von Ach Du Güte, Claudia von geschmeidige Köstlichkeiten, Sabina von Sinneswunder & Minnie von Minnies Welt – es war ein super  #Bloggercamp #Barcamp.  Es waren drei unvergessliche Tage in #Salzburg. Voll mit Eindrücken und Programm. Ihr habt 120 Blogger aus vier Ländern bewegt. Die Gastfreundschaft die #Salzburg #Salzburgerland geboten hat ist kaum zu übertreffen. Das Programm und die Workshop waren vielseitig. Danke an Christoph Huber – SEO für Blogger und Viktoria Egger. Ich habe von der #TEM Expertin Karin Buchart gelernt, wie man ein Hydrolat – also Pflanzenwasser – selber herstellt. Also werde ich wohl mein Rosenwasser in Zukunft herstellen. Dazu gibt’s dann einen extra Blog.

Danke alle Sponsoren und für die grosszügigen #GoodyBags #DM, #Fissler, #Dr. Oetker, #Prtty, #Zotter, #Wüsthof, #Decora, #Satural, #Salzburgerland, #Salzburg, #Sacher, #Trumerei #Verival #Rauch, #Nenis #Riess #StadtSalzburg #HotelSacher

Die Salt and the City Goody Bag - vielen Dank !

Die Salt and the City Goody Bag – vielen Dank !

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.