Reiten Island, was Du wissen solltest

Reiten Island  – Für mich wird dieser Traum im Juni wahr. Jetzt bin ich am Vorbereiten. Willst Du auch in Island reiten? Was Du wissen solltest ist: Reitausrüstung, also alle Sachen wie Reitstiefel, Reithose, Jacken, Hüte, Handschuhe etc. müssen vor der Reise gut gewaschen werden. Im Minimum mit 40 Grad. Chemisch gereinigt oder desinfiziert werden. Gebrauchtes Lederzubehör darf nicht ins Land gebracht werden. Das ist ganz wichtig. Die Auflagen sind extrem streng. Das hat einen guten Grund. 

Schuhe die in Kontakt mit Pferden ausserhalb Islands waren dürfen NICHT verwendet werden. Island hat strenge Auflagen zum Schutz seiner Pferde. So möchte man verhindern, dass Krankheiten eingeführt und übertragen werden. Schuhe die nicht in Kontakt mit Pferden ausserhalb Islands waren sind erlaubt. Das bedeutet, Du musst Deine Reitstiefel zu Hause lassen.

 

Zum Schutz der Tiere, Rückkehr ausgeschlossen

Als Islandpferd anerkannt sind nur reingezogene Tiere, also Pferde ohne Fremdbluteinkreuzung. Die Abstammung eines Island Pferdes muss lückenlos zurückverfolgt werden können. In Island ist die Einfuhr von Pferden zur Vermeidung von Krankheiten verboten. Deshalb ist es so, dass Pferde die in Island geboren wurden zwar exportiert werden dürfen, aber nie wieder nach Island eingeführt werden dürfen.

Fotografieren am Rücken der Pferde

Ich möchte natürlich meine Kamera mitnehmen. Auch das gestaltet sich schwierig. Rucksäcke sind während der Ritte nicht erlaubt. Die Begründung, sie können das Gleichgewicht des Reiters und des Pferdes stören. So werde ich wohl auf eine meiner alten Pocket Kameras zurückgreifen, die ich an einem Riemen um den Hals tragen kann. So habe ich sie immer schnell zur Hand.

Gewichtsgrenze für Reiter

Reiten Island – Island Pferde sind kleine Pferde, kräftig und robust. Trotzdem, für Reiter gibt eine Gewichtsgrenze. Die liegt bei 110 kg. Bitte immer beim Stall wo ihr plant zu reiten nachfragen.

Reiten Island

Touren gibt es viele unterschiedliche. Da ich in Reykjavik übernachte, habe ich einen Stall gesucht, der gut erreichbar ist. Mir wurde ein Stall etwa 30 Minuten ausserhalb von Reykjavik empfohlen. Ich habe dort angefragt, die Antwort kam prompt. Ich werde die empfohlene Lava Tour buchen. Der Grund ist, weil jeder von uns ein anderes Reitniveau hat. >I would recommend the Lava Tour for your since one of you is more of a beginner, but on that tour we do split the group up into a faster and a slower pace so you could decide amongst yourselves if you both feel up for the faster pace>, so schrieb mir Jóhanna Halldóra Harðardóttir.

Ein weiterer Tipp kam von Glur Reisen. In der Schweiz ist Island Tours in Brugg auf Reitferien spezialisiert.

Der Isländer hat fünf Gangarten

Ich habe mit 12 Jahren auf Isländern zu reiten begonnen. Bin dann aber bald auf Warmblut Pferde umgestiegen. Später hatte ich in der Schweiz auch einmal Gelegenheit Isländer zu reiten. Die fünf Gangarten haben mich sofort fasziniert. Neben Schritt, Trab und Galopp, verfügt das Islandpferd je nach Ausbildung noch über Tölt und Pass. Letztes Jahr durfte ich Polo probieren.

Bequemer geht es nicht, der Tölt

Der Tölt kann langsam, also fast Schritttempo, bis zum Renntempo, vergleichbar mit dem Galopp, geritten werden. Der Tölt ist phantastisch zu sitzen, man schwebt förmlich und ist auch für nicht so gute Reiter einfach traumhaft. Er ist sanft, leicht wiegend. Der Pass ist beim Islandpferd eher im schnelleren Bereich.

Island ich freue mich auf Dich. Um mich auf die Reise einzustimmen, halte ich Augen und Ohren für Euch offen, über alles was ich aus Island finde. Aktuell verwende ich das Parfum der Isländerin Andrea Maack. Sie hat die Düfte der Insel in ihren Parfums eingefangen. Auch habe ich bereits isländisches Joghurt verkostet. Ein weiteres Erfolgsprodukt aus Island ist Bioeffect.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.