Der Arno auf dem Weg ins Ligurische Meer. Pisa. Foto: Elisabeth Giovanoli

Pisa – amore mio – 9 Tipps

Pisa – ich habe mich verliebt in Dich. In Deine kleinen schmalen Gassen, in die Hinterhöfe, Deine freundlichen und entspannten Bewohner. In Deine vielen Strassenkaffees und Deine gute Laune. Und das Meer ist so nahe, dass man es riechen kann. Pisa, Du bist beherrscht von Deinem Wahrzeichen, das so dominant ist, dass viele auf Dich vergessen. Weiterlesen

Kraftort und Kunstplattform unter freiem Himmel – Biennale Kulturort Weiertal

Biennale Kulturort Weiertal – Es gibt Orte, an denen bin ich besonders gerne. Der Kulturort Weitertal ist so einer. Ein mit Kunst bereichertes Plätzchen in der Nähe von Winterthur. Kunst im Park oder Skulpturengarten trifft es gut. Was Euch erwartet ist ein wunderschöner Park, der sich gepflegt romantisch und verwilder in das Tal schmiegt und jede Menge Kunst. 2017 unter dem Motto Refugium. Zuflucht, Schlupfwinkel oder Schutzhütte sind die Stichworte zu denen 17 Künstlerinnen und Künstler Werke geschaffen haben. Weiterlesen

Berlin – Diese exquisite Wohnung wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen

So war es auch. Gebucht haben wir eine sonnig ruhige zentrale Wohnung. Die Realität, eine Wohnung neben dem grössten Fetischclub der Welt, dem KitKat Club und gleich um die Ecke einer der berühmtesten Techno Clubs Berlins. Drei Etagen Party im ehemaligen Heizkraftwerk. Zugegeben, so partyzentral war ich noch nie. Jetzt huscht bereits ein Lächeln über Euer Gesicht. Aber jetzt der Reihe nach.

Weiterlesen

Tian Wien – Essen braucht keine Sprache, es braucht eine Seele.

Im Tian ist Dein Tisch auch Deine Insel. Ich bin auf Grund eines Tipps einer Freundin im Tian Wien gelandet. Danke Andrea! Jetzt ist es so, dass der Artikel gar nicht geplant war, weil manchmal will ich einfach nur essen und geniessen. Auch sind nicht alle um mich so online freudig wie ich.

Aussen Unscheinbar, weil es Auffallen nicht nötig hat: Tian Wien

Weiterlesen

Ich und Picasso – Picasso Museum Antibes

Picasso Museum Antibes – Was wurde zu Picasso noch nicht gesagt oder geschrieben? Deshalb erzähle ich Euch heute meine ganz persönliche Geschichte zu Picasso. Es gibt einen Grund, warum man in das Museum Piacasso in Antibes muss. Denn es gibt ein Bild, dass NUR dort zu sehen ist. Les Clés d’Antibes. Die einzige Zeichnung, die Picasso während seiner Zeit im Schloss Grimaldi direkt auf die Wand aufgetragen hat. Picasso hatte ursprünglich vor, die Wände des Schlosses zu bemalen, leider waren diese in so schlechtem Zustand, dass dieses Vorhaben scheiterte. Nur dieses eine Bild wurde realisiert. Weiterlesen