Brigitte Obrist – Mein Leben ist viel mehr als nur Prostitution

Einen  Schatten der Vergangenheit gibt es für mich. Wenn ich einem Mann begegne, dann ist dieser Schatten immer ein Stück weit da. Nicht moralisch, sondern weil man schnell zu einem Paradiesvogel wird. Wie eine Trophäe. Das muss ich ausschliessen. Ich frage mich immer, bin ich interessant oder ist es meine Geschichte, die interessiert?

Wenn ich da Wahl hätte, ich würde den gleichen Weg wieder gehen. Wäre ich nicht Prostituierte geworden, dann sonst etwas Spezielles – Löwenbändigerin vielleicht. Ich bin durch Zufall zur Prostitution gekommen und hatte zu Beginn die gleichen Vorurteile und Vorstellungen wie alle anderen Leute auch. Aber nach einer Woche merkte ich, dass das alles gar nicht so war. Es geht weder um Sex, noch ist es schmutzig, Weiterlesen

Wo der Skianzug ein Nerzmantel ist – auf der Suche nach dem Mythos St. Moritz

Ich bin diesen Winter in St. Moritz gelandet und wenn ich schon einmal hier bin, so habe ich mich auf die Suche nach Top oft he World gemacht, dem Slogan, mit dem St. Moritz seit 1987 wirbt. Ich bin nach St. Moritz zum Wintersport gekommen und ich glaube, genau da liegt der Unterschied. Wer Skifahren will, ist hier top aufgehoben. Weiterlesen

Wien – Ein Sonntag für Tagträumer, Intellektuelle oder Kulturinteressierte

Der versprochene Sonntag in Wien, ein Sonntag, wie ich ihn mit Euch verbringen würde. Sonntage mag ich persönlich nicht so gerne in fremden Städten, meistens der Zeitpunkt, an dem man merkt, dass man fremd ist. Ich habe für euch den perfekten Sonntag konzipiert. Den Sonntag für Tagträumer, Intellektuelle oder Kulturinteressierte. Weiterlesen

Wien – Das perfekte Wochenende in einer fast perfekten Stadt

Wer schon ab Zürich mit Wiener Walzer starten will, der sollte Austrian buchen. Von Zürich wird Wien täglich mehrmals angeflogen. Flugzeit etwa ein Stunde. Also alles kein Problem. Einen Samstagmorgenflug buchen und los geht’s. Weiterlesen

Bettina Plattner Gerber
Mit 45 schaut man zurück.

Mit 45 schaut man zurück, zieht Bilanz und fragt sich, wo bin ich gelandet?  Das kann Krisen auslösen. Es gibt Dinge, die kann man nicht mehr von vorne beginnen. Früher kam irgendwann die Zukunft, und man hatte das Gefühl alles ist möglich, irgendwann. Mit 40 verändert sich das Gefühl. Man ist und lebt bereits in der Zukunft, die man sich immer so weit weg gedacht hat und das kann sich gut anfühlen, oder auch Angst machen.

Die Belastung zwischen 30 und 45 ist am höchsten. Die verschiedenen Lebensphasen sind geprägt durch einschneidende Ereignisse wie Ehe, Kinder, Trennung, Pensionierung, Tod. Solche Lebensereignisse erfordern immer wieder grosse Anpassungsleistungen. Weiterlesen

Der Japanische Energiekick – Matcha ist mehr als NUR ein Grüner Tee

Matcha Tee – Für Viele ist er der gesündeste Tee der Welt.

Mit dem Matcha trinken wir so zusagen das ganze Teeblatt. Matcha ist die edelste Form des Japantees. Für ihn werden nur die besten Blätter verwendet. Die Teesträucher werden einen Monat vor Ernte überschattet, so entsteht mehr Chlorophyll und weniger Bitterstoffe. Das macht einen grossen Unterschied. Grünteesorten erfreuen sich grosser Beliebtheit wegen ihrer Vitalstoffe und Antioxidanten. Bei herkömmlichen Grüntees sind dieses Stoffe teilweise schwer wasserlöslich. Das ist das Geheimnis des Matcha Tees. Seine Pulverform. Mit dem Matcha trinken wir das ganze Teeblatt mit all seinen Wirkungsstoffen. Weiterlesen

Bettina Plattner Gerber – Wenn Paare Unternehmen führen oder
der Kompromiss ist auch eine Bereicherung

Im Gespräch mit Bettina Plattner Gerber (50), Hotelière, Unternehmerin und Autorin über ihr Buch: Wenn Paare Unternehmen führen, das Duo als Erfolgsprinzip, geteilte Verantwortung und Glücksfaktoren. Zwei Menschen verfügen über ein unglaubliches Potential.

In unserem Buch meinen wir mit dem >Das Duo als Erfolgsprinzip< das Beste aus zwei Welten. Es geht um Ergänzungen von Fähigkeiten, geteilte Verantwortung und darum, dass man Entscheidungen abwägt. Ich persönlich glaube, dass man grundsätzlich erfolgreicher ist, wenn man Dinge nicht allein macht. Ein einzelner Mensch kann nie die gleichen Fähigkeiten in einer Person vereinen wie zwei Menschen. Weiterlesen

Arianna Huffington – Mit etwas Glück haben wir 30.000 Tage um das Spiel des Lebens zu spielen oder die Neuerfindung des Erfolgs

Ich bin ein Fan von Arianna Huffington, je ehrlich. Die Frau steht mit beiden Beinen im Leben und hat diesen Einsatz mit einem Burnout bezahlt. Darüber schreibt sie nun offen in ihrem Buch. Der Begriff Burnout arbeitet sich stetig zur Modeerscheinung hoch, wer ihr Buch liest, weiss schon nach ein paar Seiten, dass dem nicht so ist. Diese Frau hat mit vollem Einsatz etwas auf die Beine gestellt, ob man das was sie macht mag oder nicht, die Leistung muss man anerkennen. Weiterlesen

Oberlidstraffung – Ein Blick sagt mehr als tausend Worte

Oberlidstraffung Erfahrungsbericht. Wer kennt das nicht, ein Blick in den Spiegel morgens genügt und der Tag ist gelaufen. Der Grund – Schlupflider. Die herabhängende Haut verleiht dem Gesicht ein trauriges und müdes Aussehen. Tatsache ist, bei Schlupflidern helfen Pflege und Crèmes nicht. Der Hautbereich um die Augen neigt mit zunehmendem Alter seine Hautelastizität und Spannkraft zu verlieren, das Gewebe erschlafft. Deshalb interessieren sich viele Frauen für eine Oberlidstraffung (Schlupflider entfernen). Ein kleiner operativer Eingriff mit grosser Wirkung.  Weiterlesen

Ein Blog – aus Freude am Leben

Warum schon wieder ein Blog ?

Gute Frage, ich denke, aus Freude am Leben. Und vielleicht auch, weil ich mich manchmal, nicht jeden Tag, aber doch manchmal wie fünfunddreissig fühle und ich weiss, das stimmt nicht mehr. Weil ich den Luxus zu schätzen weiss, mittlerweile so sein zu dürfen, wie ich will.

Das verschafft eine neue Art der Unabhängigkeit die beflügelt. Weil Frauen ab Vierzig heute auf ein anderes Selbstbewusstsein zurückgreifen, weil Frauen ab Vierzig heute noch lernen wollen, das Leben in einer Art auch irgendwie noch vor sich haben. Weiterlesen