Weintrauben-Gesichtswasser von Caudalie

Pflege sehr französisch. Was benötigt unsere Haut wirklich? Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit und je älter wir werden, desto mehr benötigt sie davon. Ich bin absoluter Fan von Feuchtigkeitssprays/Mists, das habe ich schon einmal für Euch verbloggt. Jetzt ist ein neues Highlight aufgetaucht, das biologisch Weintrauben-Gesichtswasser von Caudalie.

Caudalie – Pflege satt Wein

Die Geschichte hinter den Caudalie Produkten ist so faszinierend wie die Produkte selber. Weiterlesen

Aufräumen mit Marie Kondo – Kategorie Erinnerungsstücke

Als mir meine bessere Hälfte das Buch mit dem Titel spark joy von Marie Kondo schenkte, vermutete ich sofort einen Wink mit dem Zaunpfahl. Das Cover ziert meine Lieblingsfarbe, aber das war nicht der Grund. Im Untertitel stand, the life changing magic of tidying up. Das versetzte mir sofort einen Stich. Aufräumen war das Thema. Weiterlesen

Filabé Anti Aging – Multitalent im Quadrat

Funktioniert das: Reinigen, Peelen und Pflegen mit einem Produkt und das noch 100% natürlich? Ohne Konservierungsstoffe, ohne Alkohol, ohne Parfum und ohne Emulgatoren? Das ist die Frage, die sich bei Filabé Produkten viele stellen. Ich kann sie Euch beantworten. Ich durfte diese kleinen Wundertüchlein für Euch testen. Genau genommen die Filabé ANTI-AGING Mikrofibrillentüchlein zur Reduktion von Falten. Zu Beginn war ich skeptisch. Weiterlesen

Die gute Putzfrau, ein ewiges Thema.

Kaum ein Thema bringt die Gemüter von uns Frauen dermassen in Wallung, wie das Thema: Putzfrau. Darf ich Putzfrau überhaupt schreiben, oder besser Reinigungskraft oder Homemanager? Müssen wir selber putzen, nervt es uns, putzt wer anderer, nervt es uns auch. Ladies, das ist einfach nicht in Ordnung. Aber auch ich bin hin und her gerissen. Ehrlich. Ich hab wirklich schon einiges probiert. Weiterlesen

Iris Ritzmann oder wo läuft es schief im Rechtsstaat?
Ihr Umgang mit Kündigung und Strafprozess.

Iris Ritzmann ist mit vier Geschwistern in Zürich aufgewachsen als Tochter einer jüdischen Mutter und eines Schweizer Vaters. Sie hat Medizin sowie Geschichte studiert. Bis 2012 war sie Professorin am Medizinhistorischen Institut der Universität Zürich, dann wurde sie freigestellt und entlassen. Sie wurde beschuldigt, den Medien vertrauliche Berichte über Christoph Mörgelis Arbeit als Museums-Kurator zugespielt zu haben. Ritzmann sass im Zuge der Affäre Mörgeli in Untersuchungshaft. Sie selbst hat die Vorwürfe stets bestritten. Iris Ritzmann wurde vom Zürcher Bezirksgericht vom Vorwurf der mehrfachen Amtsgeheimnisverletzung freigesprochen, doch das Urteil wurde von der Gegenseite weiter gezogen. Weiterlesen

Haarpflege Wechseljahre – Tipps vom Profi

Schöne Haare in den Wechseljahren trotz Hormonturbulenzen? Sinkt unser Östrogenspiegel produzieren unsere Talgdrüsen weniger Fett, was zur Folge hat, dass unsere Haut und unsere Haare austrocknen. Dazu kommt, dass sich der Wachstumszyklus unserer Haare verlangsamt, die Dichte unserer Haar nimmt ab. Deshalb ist die richtige Haarpflege in den Wechseljahren besonders wichtig. Ich habe bei Bettina Schupp nachgefragt, sie ist Haarexpertin bei Guhl: was können wir tun?  Weiterlesen

Was wird aus mir 2016 ? Das kleine Ich bin Ich in uns.

Was schreibe ich Euch zu Neujahr? Nicht das, was alle anderen schreiben, also Aufräumen, Vorsätze usw…Ich frage mich, was wird aus mir, aus Euch 2016?

Schuld war ein Artikel in der Huffington Post, dass ich Huffington mag, habe ich schon mal festgehalten. Der Titel desArtikels, nicht eben aufbauend und eigentlich nicht mein Thema:

Life After Divorce: 8 Ways You Are Going To Get Through The Breakup Of Your Marriage.

Da lese ich: Rediscover who you are. Also übersetzt so ähnlich wie: Entdecke wieder wer Du bist? Und da war sie dann, die Frage: wer bin ich eigentlich? Also bitte nicht falsch verstehen, ich weiss schon, wer ich bin und so. Aber da geht es um etwas wie: wer bin ich wirklich, so ganz ohne Entsprechen wollen? So grundsätzlich und tief in mir drinnen? Wer bin ICH? Weiterlesen

Nicola Heyser lebt dank einer Organspende.

Nicola Heyser hat ein Herz erhalten. Der Pferdesport war und ist ihr Leben. Die ehemalige Spitzensportlerin, Spartenreiterin Dressur Schweiz, kämpfte über zehn Jahre gegen die Auswirkungen ihres zu grossen Herzens. Irgendwann war ihr Körper so schwach, dass eine Transplantation die einzige Rettung war. Ihr neues Herz bekam sie 2010 an einem Freitag den 13. Nicola Heyser hat um ihr Leben gekämpft und es geschafft. Eine Erfolgsgeschichte.

Früher bin ich zehn Pferde am Tag geritten. Ich habe jahrelang unglaublich viel kompensiert. Habe Leistungssport betrieben, gefeiert und Nächte durchgemacht. Ab 1998 ging  es mir zunehmend schlechter. Ich war so müde, nahm sogar Aufputschmittel, um mich fitter zu fühlen.  Es war so einen Müdigkeit in mir, ich hatte Angst am Steuer einzuschlafen. Lange dachte ich, alles wäre eine Frage der schlechten Kondition. Ich habe versucht zu joggen, aber nach fünf Minuten war klar, das geht gar nicht. Meine Lunge brannte wie die Hölle. Irgendwann konnte ich nicht einmal mehr die Bettdecke auf meiner Brust ertragen. Ich bekam einfach keine Luft mehr. Weiterlesen

Meine bestyears Kosmetik Hot Spots – La Colline and more

Ladies – Wundermittel gegen unsere Falten habe ich bis heute keine getestet und gefunden. Da schneiden unsere Gene immer noch am besten ab. ABER – es gibt Produkt die mich wirklich überzeugen.

An erster Stelle: Ladies – ihr dürft alles machen, aber einfach nie ohne Abschminken ins Bett. Ich wage zu behaupten, dass unsere Haut eher ein Flasche Wein verzeiht, als das Makeup vom Vortag. Weiterlesen

Auf den Spuren des bekanntesten Weihnachtsliedes der Welt
Stille Nacht, Heilige Nacht

Letztes Wochenende habe ich mich auf die Spuren des wohl bekanntesten Weihnachtsliedes der Welt gemacht. Stille Nacht, Heilige Nacht.  Ja, genau dem Lied, das wir alle singen und kennen. Oder singen und kennen müssen. Noch gut sind mir die Familienweihnachten in Erinnerung, gefürchtet immer der Augenblick, an dem uns allen die Stimme in der Höhe versagte und wir Kinder nichts Besseres zu tun hatten, als los zu prusten, unter den strafenden Augen der Eltern.

Das mit dem Lied Stille Nacht, heilige Nacht ist gar nicht so einfach.

Nicht, dass ich die Spuren nicht gefunden hätte, sondern Euch das Ganze zu erklären, schien mir augenblicklich unmöglich. Und doch probiere ich es jetzt, kurz gefasst, die Geschichte des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt. Und bitte gleich vorweg: Gnade für mich Schreiberling.

Ein bisserl ist es wie ein Krimi: wer hatte die Idee, wer hat es geschrieben, wer hat es vertont, wer das erste Mal aufgeführt, wo entstand die Erstfassung, wer hat die Rechte, waren sie Freunde bis am Schluss… erkennt ihr die Herausforderung?  Weiterlesen