Lenkerhof Gourmet Spa Resort Simmental.
Die Schweiz von ihrer schönsten Seite.

Für Euch getestet: Lenkerhof Gourmet Spa Resort im traumhaften Schweizer Simmental. Als ich von der Autobahn abgebogen bin Richtung Simmental und Lenkerhof dachte ich nur: Wow. Wo bin ich da? Ist das überhaupt echt? Eine Landschaft und Kulisse wie aus dem Bilderbuch. Als das grünste Tal Europas rühmte schon Felix Mendelssohn Bartholdy das Tal im Berner Oberland im Kanton Bern. 

Schon die Anfahrt ist Erholung pur. Eine wunderbare Landschaft begleitet Euch bis zum Lenkerhof. Foto: Elisabeth Giovanoli

Die Anfahrt ist Erholung pur. Eine wunderbare Landschaft begleitet Euch bis zum Lenkerhof. Foto: Elisabeth Giovanoli

Die Strasse Richtung Lenk führt mitten durch das Simmental, genau genommen bis ans Ende des Simmentals. Dort wartet der Lenkerhof auf seine Gäste. Würde mich jemand fragen: Zeig mir die Schweiz von seiner schönsten Seite? Ich würde ins Simmental fahren. Saftig grüne Wiesen, traditionelle Bauernhäuser, AlpKultur und sonnenbegünstigt. Schweizer Idylle pur. #VERLIEBTINDIESCHWEIZ 

Bereits bei der Einfahrt ins Tal beginnt die Erholung. Lenkerhof.

Bereits bei der Einfahrt ins Simmental entlang der Lenk beginnt die Erholung. Lenkerhof. Foto: Elisabeth Giovanoli

Mein Ziel, der Lenkerhof am Ende des Tales

Der Lenkerhof selber präsentiert sich bei der Anfahrt dezent zurückhaltend. Das ändert sich sofort beim Betreten. Es ist ein bisserl wie ein Umarmung. Warme Töne, Weite, gedämpftes Licht, Moderne und Klassik, Kunst, Blumen und ein Lächeln. Der Lenkerhof hat definitiv Stil, das spürt man sofort. Begrüsst wurde ich persönlich mit Handschlag. Die Mitarbeiter der Rezeption empfangen jeden Gast gut vorbereitet. Ein warmes Erfrischungstuch, ein frisches Getränk und ein kleiner Snack, schon sind alle Formalitäten erledigt und die Erholung kann beginnen. Karten und Informationsmaterial liegt bereit, die Mitarbeiter wissen über alles Bescheid. Wanderungen, Jogging Routen, Hundespaziergänge, Bahnfahrten, Busfahrtzeiten.

Auf Details wird im Lenkerhof viel Wert gelegt. Foto: Elisabeth Giovanoli

Auf Details wird im Lenkerhof viel Wert gelegt. Foto: Elisabeth Giovanoli

Ich bin mit Hund angereist

Hunde sind im Lenkerhof herzlich willkommen. ABER, und das fand ich top: es gibt ganz klare Regeln für Hund und Hundebesitzer. Keine Hunde im Restaurant. Alle Hunde-freundlichen Zimmer befinden sich im ersten Stock. Eigene Türschilder für das Housekeeping mit der Aufschrift: Hund im Zimmer. Geputzt wird beim Gassi gehen. Deinen Hund erwartet eine Hundedecke, ein Napf für Futter und Wasser, Belohngssnacks sowie ein Hundebad in der Garage mit Shampoo und Tüchern. Dass Dein Hund nicht im Bett schläft, ist selbstverständlich. Oder? Kleiner Tipp: Der Brunnen vor der Betelbergbahn ist Schwefelwasser. Danach wusste ich, warum sich ein Einheimischer fast totgelacht hat, als mein Wunderwauzi da hineingesprungen ist. Schwefel hat so eine eigene Duftnote und die sitzt dann so richtig fest im Fell und das ein paar Tage.

Loft Suite - Trennbarer Schlaf- Wohnbereich, freistehender Badewanne und traumhaften Ausblick.

Loft Suite – Trennbarer Schlaf- Wohnbereich, freistehende Badewanne und traumhafter Ausblick.

Was ist der Lenkerhof oder wer fühlt sich dort wohl?

Ein perfektes Hideaway am Ende eines traumhaften Tales. Die fünf Sterne trägt der Lenkerhof mit Stolz und zu Recht. Allerdings warten auf Euch so richtig entspannte fünf Sterne. Der Lenkerhof ist ein Generationenhotel, geeignet für alle Altersklassen und Familienmitglieder. Entspannte fünf Sterne bedeutet: Anzug, Krawatte und das kleine Schwarze können gerne zu Hause bleiben. Der Lenkerhof selber beschreibt es so: sportlich-elegant. Man geniesst dezent zurückhaltend auf hohem Niveau, ohne Verpflichtungen. So trifft man in der Lobby Kinder, Hunde, Radfahrer, Wanderer, Verliebte, Familien, Rentner und Hunde. Bunte gemischt mit Stil. 

Macht süchtig - Sonnenuntergang auf der Terrasse. Foto: Elisabeth Giovanoli

Macht süchtig – Sonnenuntergang auf der Terrasse. Foto: Elisabeth Giovanoli

Meine Highlights im Lenkerhof

Die wirklich geniale, entspannende Lenker Hot Stone und Bergkristallmassage. Ein Gourmet-Erlebnis der besonderen Art im Spettacolo. Das jeden Wunsch erfüllende Frühstücksbuffet, der Ausblick von der Terrasse am Abend bei einem Glas Wein und Musik. Sehr positiv für mich waren die freundlichen und bemühten Mitarbeiter, die Gastfreundschaft leben. Und ein Hund, der ausgiebig ein Schwefelbad genommen hat. Besonders beeindruckend fand ich Siebenbrunnen. Warum erfährt ihr noch. 

Mit kleinen Aufmerksamkeiten rund um die Uhr verwöhnt. Lenkerhof Simmental

Mit kleinen Aufmerksamkeiten rund um die Uhr verwöhnt. Lenkerhof Simmental

Jetzt der Reihe nach – Kraftort und Schwefelquelle

Die traditionsreiche Geschichte des Lenkerhofs begann mit einem Badehaus und der hoteleigenen Schwefelquelle vor 350 Jahren. Wasser ist ein wichtiges Element in Lenk. Sieben Quellen hat die Simme, sieben Orte, die dem Wasser des Flusses seine Energie geben. „7sources beauty & spa“ heisst deshalb auch der Spabereich im Lenkerhof. Auf 2000 m2 wartet eine der grössten Wohlfühl-Landschaften der Schweiz auf Euch. Der auf  34 Grad beheizte Aussenpool mit Schwefelwasser mit Blick auf die Berge ist ein ganz besonderes Erlebnis. Eintauchen, treiben lassen, den Ausblick geniessen. Ein Bad im neutralisierten Schwefelwasser, das ist ganz wichtig, denn so ist das Wasser geruchsfrei, trotz voller Wirkung, regt den Stoffwechsel an, ist gut für Haut und Gelenke, eingeatmet lässt es wieder Durchatmen. Viele der zahlreiche Stammgäste schwören auf die Wirkung. Das frische Schwefelwasser kann man auch trinken. Es wartet bereits beim Frühstück auf Euch. Aber ganz ehrlich, das ging für mich gar nicht. Das kommt bei mir in die Nähe einer Dschungelcamp Aufgabe. Aber wie heisst es so schön: Jedem das Seine. Es wäre übrigens entschlackend das Wasser, was mich nicht wundert.

Ein Spa Bereich, der keine Wünsche offen lässt. Lenkerhof, Simmental. Foto: Elisabeth Giovanoli

Ein Spa Bereich, der keine Wünsche offen lässt. Lenkerhof, Simmental. Foto: Elisabeth Giovanoli

Entspannung pur

Ich durfte eine Lenker Hot Stein- und Bergkristallmassage geniessen. Das war Entspannung pur, danke an Dirk Bareuther für dieses Erlebnis. Empfangen wurde ich mit einem Fussbad und einer Fussmassage/Peeling mit Sand aus der Simme, bevor es mit der Ganzkörpermassage mit heissen Steinen und Ölen aus regionalen Bergkräutern weiterging. Warme Flusssteine aus der Gegend und kalte Bergkristalle wechseln sich ab. Die verwendeten Steinenwerden vor Ort in den Bergen gesammelt und nach einiger Zeit wieder der Natur zurückgegeben. Auch das Massageöl ist ein Produkt der Region. Durch den Wechseln von Warm und Kalt regt diese Massage den Körper an, man fühlt sich total entspannt, aber nicht müde. Bei meinem Blutdruck die perfekte Anwendung. Wer sich etwas Besonderes gönnen will, ist im 7sources gut aufgehoben. Jede Menge Behandlungen machen die Auswahl schwer, vom Lenker Heu Peeling über Luxury Anti-Aging bis hin zu Ligne St. Barth Treatments für den Körper. 

Kunstwerke auf dem Teller. Küchenchef Stefan Lüge und sein Crew zaubern Unglaubliches. Lenkerhof, Simmental. Foto: Elisabeth Giovanoli

Kunstwerke – Küchenchef Stefan Lünse und Crew zaubern Unglaubliches. Lenkerhof, Simmental. Foto: Elisabeth Giovanoli

Traumhaftes auf dem Teller

Nun zum Essen. Dass ich gerne Esse, wissen alle, die mich persönlich kennen. Ich habe beide Restaurants im Lenkerhof getestet. Hin und weg war ich vom à la carte Gourmet Abendessen im 15 Punkte Gault Millau Restaurant Spettacolo. Was Küchenchef Stefan Lünse und seine Crew hier auf die Teller zaubern ist phantastisch. Für mich eine Genussreise und ein Erlebnishighlight auf dem Teller. Ich war verzaubert vom Anblick, vom Duft, den Kombinationen und der Qualität. Über das Essen schreibe ich noch einen extra Beitrag, denn ich hatte dort ein ganz besonderes Erlebnis, das ich mit Euch teilen möchte. Positiv, aus gesamt 15 Gängen kann jeder Gast sein ganz persönliche Menü zusammenstellen. Nur so viel noch: für den Halb-Pensions-Gast werden 4-5 Gänge empfohlen und zusätzlich eine Auswahl vom Käsebuffet. Für den grossen Hunger werden 7-8 Gänge empfohlen. Ich hatte mit 4 Gängen genug. Herzlich willkommen sind auch externe Gäste mit Reservierung. Menüpreise – 3 Gängen ab CHF 88.00 jeder weitere Gang plus CHF 20.00, Degustationsmenu CHF 228.00. Ein kulinarisches Erlebnis das sich lohnt, das kann ich Euch garantieren.

Auf dem Weg zu den Lenkerfällen. Eine typische Alp. #NoFilter Foto: Elisabeth Giovanoli

Auf dem Weg zu den Lenkerfällen. Eine typische Alp. #NoFilter Foto: Elisabeth Giovanoli

Rund um den Lenkerhof

Die Ausflugsmöglichkeitenn rund um den Lenkerhof sind gross. Ich bin mit der Gondel auf den Betelberg, die Talstation liegt genau vis-à-vis des Hotels. Ab einer Übernachtung sind alle Bergbahnen inklusive. Am nächsten Tag habe ich mich auf den Weg zu den Simmentaler Wasserfällen gemacht und bin von dort weiter zu Siebenbrunnen auf 1405 Meter. Siebenbrunnen ist atemberaubend, ein Kraftort. Sieben Quellen schiessen mit geballter Kraft aus dem Berg. Der Anstieg ist phasenweise steil, der Anblick und das Tosen der Wasserfälle belohnen Dich. Oben hat es eine gemütlich Alp, Rezliberg, die sich auf Euren Besuch freut und im Fall tollen selbstgemachten Sennen-/Alp-Käse verkauft. Ich habe dort das grösste Kuchenstück seit langem verdrückt. 

Siebenbrunnen, ein Kraftort und magischer Ort. Foto: Elisabeth Giovanoli #NoFilter

Siebenbrunnen, ein Kraftort und magischer Ort. Foto: Elisabeth Giovanoli #NoFilter

Zusammengefasst: Der Lenkerhof ist ein gemütliches,  grosszügiges fünf Sterne Hotel für die ganze Familie inkl. Hund. Die Preise sind dem Niveau entsprechend. Auf der Webseite des Hotels findet ihr spezielle Packages für jeden Geschmack. Das Restaurant Spettacolo bietet ein Genusserlebnis, das ihr so schnell nicht vergessen werdet. Der Spa ist geräumig, hell und lässt keine Wünsche offen. Das Personal ist sehr bemüht und freundlich, Gastfreundschaft ist ein Wert, den spürt man. Hunde sind willkommen. Ein Hotel für alle Jahreszeiten.

Danke an den Lenkerhof und Herrn Direktor Jan Stiller für die Einladung, es war ein Erlebnis. #Pressreise

Ein Blick in die Lobby. Tradition und Moderne harmoniert

Ein Blick in die Lobby. Tradition und Moderne harmonieren.

Der Lenkerhof, umgeben von wunderbarer Natur. Foto: Elisabeth Giovanoli

Der Lenkerhof, umgeben von wunderbarer Natur. Foto: Elisabeth Giovanoli

Mit Recht ausgezeichnet.

Zu Recht ausgezeichnet.

Lust auf mehr Reiseberichte von mir:

Porto – Portugal

Santander – Spanien

Vilnius – Litauen

Mittelmeer Kreuzfahrt mit der Costa Favolosa

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.