Achtung, fertig, los! Die Lierac SkinChallenge hat begonnen

Vier Wochen LIERAC SkinChallenge liegen vor mir. Was bedeutet das? Ziel ist, die hochentwickelte Dermo Kosmetik von Lierac Paris auf Herz und Nieren für Euch zu prüfen. Nein, nein, nicht einfach so. Sondern unter professioneller dermatologischer Anleitung. Das klingt interessant, oder? Tatsache ist, dass ich meine Gesichtshaut noch nie einem dermatologischem Check ausgeliefert habe. Aber ganz ehrlich etwas, das ich schon ganz lange einplanen wollte.

Keine geringere als Dr. Liv Kraemer lud Yvonne/Funky Fourty, Cinzia/Flyinghousewives und mich in ihre Praxis im Herzen von Zürich ein. Ziel war es, unsere Haut exakt zu definieren und gemeinsam mit einer Spezialistin von Lierac die optimal Gesichtspflege für jede von uns zusammenzustellen. Es ist ja kein Geheimnis, im Sommer bin ich 50. Umso wichtiger wird für mich Gesichtspflege. #LieracSkinCallenge

Es kann losgehen – vier Wochen Lierac Skin Challenge Foto: Elisabeth Giovanoli

Der profesionelle dermatologische Skincheck

No Filter – No Make Up.

Der läuft so ab. Die Haut wird gereinigt und dann hält man seinen Kopf in eine Art Halbkugel, welche die Haut exakt erfasst. Ausgeworfen werden Werte zu Faltenbildung, Sonnenschäden, tieferen Hautschichten, Pigmenten, Bakterienbildung. Ladies – da muss man echt stark sein. Gnadenlos wird alles aufgezeigt, was mit normalem Augen nicht wahrnehmbar ist. Danach ging es zum vier Augengespräch mit Frau Dr. Liv Krämer. Sie begutachtet mit strengem Blick meine Hautoberfläche.

Bei solchen Bildern muss man stark sein. Die Haut analysiert in alle Teilbereiche in der Ordination von Dr. Liv Krämer.

Sport für die Haut

Im Rahmen des Gespräches wird schnell klar: Ohne Schweiss, kein Preis. Das ist auch mit Eurer Haut so. Denn da ist Frau Dr. Liv Krämer klar und deutlich. KEIN Zucker, kein Alkohol. Dass Ernährung eine wichtige Rolle spielt ist nicht neu, aber gleich so streng dachte ich mir. Tapfer schlucke ich.

Jede von uns bekommt ein Protokoll des Gespräches mit nach Hause.

Absolutes NoGo – Sonne. Frau Dr. Liv Krämer lebt, was sie predigt. Ihr Teint ist zart wie Porzellan, das muss ich jetzt mit ein bisschen Neid hier festhalten. Muss ich jetzt den Hund ins Tierheim geben? Nein, keine Sorge, aber ab sofort Sonnenschutz. Und zwar jeden Tag. Jeden! Am besten immer auch eine Kopfbedeckung, die das Gesicht schützt. Kappe oder Hut. Liebe Badi Tiefenbrunnen, ab diesem Sommer belege ich dann zwei Plätze. Einen ich und einen mein Sonnenhut.

Foto. Barbara Hess

Um meine Haut auch von innen zu unterstützen empfiehlt mir Frau Dr. Liv Krämer zwei Nahrungsergänzungen. Selen am Morgen und Zink am Abend sowie Magnesium. Magnesium nehme ich bereits regelmässig. Selen und Zink sind schnell in der Apotheke besorgt.

Eines ist schnell klar, wir müssen in die tieferen Hautschichten vordringen, um etwas zu bewegen. Die Haut muss arbeiten.

Herzstück des Pflegerituals

Wichtige Grundlage jeder Gesichtspflege ist die Reinigung. Ich glaube Frau Dr. Krämer hat dabei ganz leicht den Finger gehoben. Reinigung Ladies – morgens und abends! Und zwar gründlich. Makeup löst sich nur auf Fettbasis. Also verwendet etwas fetthaltiges zur Reinigung. Auch am Morgen wasche ich nun mein Gesicht gründlich, zugegeben habe ich mir da oft mit Gesichtswasser beholfen.

Frau Dr. Kraemer schwört auf eine Art Basiscrème. Eine Crème, die man am Morgen und am Abend verwenden kann. Das gefällt mir. Reduzieren.

Auf der Suche nach den passenden Lierac Produkten

Dann geht es zu den passenden Produkten. Ich bin gespannt. Tendenziell neige ich zu trockener Haut und habe auch immer das Gefühl, je dicker die Konsistenz einer Crème, desto besser für meine Haut. Ich persönlich hätte zu der Linie Magnifience von Lierac gegriffen, Anti Falten Detox. Frau Dr. Krämer empfiehlt für mich die Serie MésoLIFT. Anti-Müdigkeitsshots für meinen Haut. Das ist eine Linie, inspiriert durch die Mesotherapie. Vitamine, Mineralstoffe und Hyaluronsäure.

Das Lierac Mésolift Serum – Vitamine, Mineralstoffe und Hyaluronsäure. Foto. Elisabeth Giovanoli

Meine Skin Challenge Beauty Rituals mit Lierac ab sofort

Morgendlicher Ablauf: Reinigen – dann ein Serum mit Antioxidanten, gefolgt von der Basiscreme und  Augencreme sowie einem Sonnenschutz. Am Abend Waschen – Serum – Basis – Augen.

Was ich besonders mag, ist die frische Konsistenz von Lierac Mésolift. Schon die Farbe der Verpackung erfrischt meine Gedanken, beim Öffnen verbreitet sich ein wohltuend anregender Duft und die Konsistenz ist cremig, sanft und frisch. Das ist wirklich ein sinnliches Erlebnis.

Lierac Mésolift Crème – dynamisiert in der Tiefe. Foto: Elisabeth Giovanoli

Den Durchblick behalten

Die die mich kennen wissen, ich habe zwei Beauty Leidenschaften: Gesichtssprays und Augencrèmen. Für meine Augenpartie wählt Frau Dr. Kraemer ein Produkt der Premium Linie von Lierac aus. Mit Premium Cellular Complex und Hyaluron 3 fach Konzentrat. Eine Art Crème Balsam, der sich wie eine zweite Haut über die Falten der Augenpartie legt. Ein parfumfreies Produkt im praktischen Pumpspender. Leicht und klein genug, sodass es auch in die Handtasche passt. Für mich sehr wichtig.

Premium Augenpflege von Lierac. Foto: Elisabeth Giovanoli

FAZIT nach 1 WOCHE Lierac SkinChallenge

Mit der Produktauswahl für mich bin ich nach einer Woche mehr als zufrieden. Meine Haut bekommt, was sie benötigt. Ich habe kein Spannungsgefühl, keine spürbare Trockenheit und  auch keine fettigen Bereiche mehr. Die Augencrème zieht schnell ein und obwohl eine Art Film bleibt, sieht man den nicht.

Die Konsistenz des Serums ist eher fest, so lässt es sich mit der Pipette gut dosieren.

Noch in  meinem Portfolio – die Liftissime Lippenpflege. Ein reichhaltige Pflege für den Mundbereich. Sehr zarte Konsistenz, deshalb sehr ausgiebig, und reichhaltig mit leichtem Vanillearoma.

Lierac Lipbalm. Foto: Elisabeth Giovanoli

Meine Produkte – Lierac Mésolift.

Hier geht es zu den Blogbeiträgen von Beauty Bloggerin Cinzia, bekannt als Flyinghousewives und zu Yvonne von FunkyFourty. #LieracSkinCallenge

Danke an Lierac für die Kooperation und dafür, dass ich an der #LieracSkinChallenge teilnehmen darf.

Bezahlte Blog Kooperation
Für mich ist das keine Werbung. Sondern bedeutet, ich erhalte für genau definierte Leistungen einen bestimmten Betrag. Ich werde für Beiträge bezahlt, NICHT für den Inhalt. Über den Inhalt entscheide ich selber. #Kooperation

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.